18 - 21 November, 2019
Berlin

Erster Konferenztag - 19. Nov. 2019

8:00 am - 9:00 am Registrierung mit Kaffee und Tee

9:00 am - 9:10 am Eröffnung der Konferenz durch Moritz Mirascija Program Manager, SSON

9:10 am - 9:20 am Eröffnung des ersten Konferenztages

• SSC als Treiber von Prozess-Digitalisierung
• Änderungen im SSC Operation Model
• Digitale SSC Plattform-Strategien
• Entwicklung der Kompetenzen
• Marketing Automatisierung
img

Kai-Eberhard Lueg

Head of Operations Global Business Services & Head of Business Line Purchase-to-Pay Services
Siemens AG,

9:50 am - 10:20 am Keynote | Shared Services: from transactional services to business solution provider

Dr. Roland Haefs - Corporate Vice President Shared Services Henkel AG
• Scope development over time
• Examples for business solutions provided
img

Dr. Roland Haefs

Corporate Vice President Shared Services
Henkel AG

RPA und AI verändern die meisten SSOs. Dies bedeutet, dass die die Prozesse, Arbeitsbilder,
Strukturen aber auch die Investitionen neu definiert werden müssen. Die Wichtigkeit des
Zusammenspiels von IT und SSC ist hierbei nicht unumgänglich. Diskutieren Sie mit unserem
Executive Panel über Hürden, Chancen und Risiken.
• Spannungsfeld GBS/SSC-IT-Digitale Agenden – Den Customer immer im Fokus halten
• Wo siedle ich die Kernfunktionen der Digitalisierung an: innerhalb oder außerhalb der SSC
(Data Hubs – Innovation Labs)
• Wie sind die neuen strategischen Rollen im Zuge der fortschreitenden Automatisierung
zu vergeben?
• Wie wächst die IT und das SSC zusammen - Systemharmonisierung
• Spagat managen: Prozess-Kostensenkung versus User Experience
• Agilität im SSC und der IT
img

Thomas Laux

Financial Director
Deutsche Telekom AG

img

Andreas Mayer

VP Global HR Shared Services
ING

img

Astrid Hartmann

Geschäftsführerin, Lufthansa Global Business Services
Lufthansa AG

img

Alexander Jochinger

Head of Global Process Excellence and Target Operating Model Sanofi - Business Transformation
Sanofi Aventis

img

Sebastian Ludwig

Global Business Development Head / GBTS
MANN+HUMMEL GmbH

10:50 am - 11:20 am Gemeinsame Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit

11:20 am - 11:50 am Taking it to the next level: the creation of a real CoE. Innovation as a driver to the strategic positioning of of the SSC/GBS

Dr. Claus Peter Schründer - SVP HR Special Services Deutsche Telekom AG
• Evolutionary steps towards a CoE
• What key ingredients do we need to reach the goal
• Creating acceptance within: how full process owner ship and decision making will shape
the CoE of tomorrow
• Workforce as a key factor
img

Dr. Claus Peter Schründer

SVP HR Special Services
Deutsche Telekom AG

• Services im SSC bei Generali
• Process Exellence needed: Wo gab es Bedarf
• Process Mining
• Was hat nicht geklappt?
• Wo können wir noch effizienter werden
• Ausblick: strategisch Entwicklung der Generali SSC - Scope Extension
img

Alexander Graf

Vorsitzender der Geschäftsführung
Generali Deutschland Services Generali Deutschland Services GmbH

img

Torsten Sterzenbach

Mitglied der Geschäftsführung (COO)
Generali Deutschland Services GmbH

12:20 pm - 12:50 pm Transition to Competence Center - Implementation of HR E2E processes in a diverse Group

Jörg Neumann - VP Competence Centers HR Services Lufthansa Group Lufthansa AG
• E2E supporting structure (Competence Center, Service Catalogue)
• Roadmap to Group Standards (Process harmonization)
• Challenges and Limitations
• Standard vs. Customer Centricity
• Robotics – Gestaltung des end-to-end Prozesses – Komplexität managen
• Was sind die langfristigen Erfolge?
img

Jörg Neumann

VP Competence Centers HR Services Lufthansa Group
Lufthansa AG

12:50 pm - 1:20 pm IDG – Interactive Discussion Groups | Wählen Sie Ihr Thema und vertiefen Sie Ihr Wissen Wählen Sie Ihre Schwerpunktthemen und vertiefen Sie Ihr Wissen im Austausch mit Experten durch gezielte Fragestellungen. Besuchen Sie dabei insgesamt zwei von unseren insgesamt acht IDGs á 60 Minuten.

Interactive Discussion Groups

IDG 1

12:50 pm - 1:50 pm A | Erste Erfahrungen mit Verlagerung von Supply Chain Aktivitäten in Captive SSC
Joachim Schmidt - General Manager Olympus Europa SE & Co.KG and Member Board of Directors Olympus Business Services SP. z o.o. OLYMPUS EUROPA SE & CO. KG
• Supply Chain SSC – Basic
• Umsetzung – wie, warum zu welchen Kosten

Joachim Schmidt

General Manager Olympus Europa SE & Co.KG and Member Board of Directors Olympus Business Services SP. z o.o.
OLYMPUS EUROPA SE & CO. KG

IDG 2

12:50 pm - 1:50 pm B | Scope expansion: a crucial process for GBS/SSC for its existence within the corporate structure:
Gero Pickert - VP HR Operations Nokia
• What Fields of corporate landscape can we integrate?
Supply Chain - Procurement – Marketing - Real Estate? What is best feasible?
img

Gero Pickert

VP HR Operations
Nokia

IDG 3

12:50 pm - 1:50 pm C | From Outsourcing to Insourcing. Wie trenne ich mich am besten und nach welchen Kriterien fällt die Entscheidung?
Frank Grübel - Lead Outsourcing Management and Governance, Unicredit Bank AG
• Sicherstellen eines know-how Transfers
• Auswirkung auf die gesamte Organisation (und den Provider mix)
img

Frank Grübel

Lead Outsourcing Management and Governance
Unicredit Bank AG

IDG 4

12:50 pm - 1:50 pm D | Wie bildet man ein Center of Excellence für Digitalisierung im Unternehmen und schafft Akzeptanz? Welche Möglichkeiten sehen Sie für den Umbau der ersten Shared Service Center Generation hin zu einen digitalisierten SSC?
Ute Matschiner - Project Manager Smart Close@GRT, Grunenthal Pharma
• Neueinstellung von Mitarbeitern mit geeigneter digitaler Qualifikation vs. Weiterbildung
qualifizierter prozesserfahrener Mitarbeiter zum SSC Mitarbeiter 2.0
• Welche Möglichkeiten sind schon über eLearnings möglich?
• Welche Kompetenzen sind wichtig für den Umbau
img

Ute Matschiner

Project Manager Smart Close@GRT
Grunenthal Pharma

IDG 5

12:50 pm - 1:50 pm E | Procurement SSC : vom funktionalen Fokus zu einer end to end Ausrichtung. Wie könnte ein organisatorisches Set-up aussehen?
• Procurement SSC – Basic
• Warum end to end der Dealmaker oder Breaker ist

IDG 6

12:50 pm - 1:50 pm F | The long journey from satellite services to an End-2-End Processes
Jochen van Huet - Global Delivery Manager Marketing & Sales Shared Services Henkel AG
• Reshaping of M&S: from silo operations to an end-2-end process
(e.g. ‘Ideation to Launch’, ‘Market to Order’)

img

Jochen van Huet

Global Delivery Manager Marketing & Sales Shared Services
Henkel AG

IDG 7

12:50 pm - 1:50 pm G | HR SSC - Stabilität im Zeichen des Wandels oder Neue Lösung zur Bewahrung des Status Herausforderungen an die Entgeltabrechnung und Vertragsadministration
Stefan Jödicke - Leiter Payroll-Management / HR Manager Innogy SE
• Höher, schneller, weiter - Kostendruck versus Individualität
• Kurzer Rückblick auf den Wandel des Energiemarktes
• Auswirkung auf die HR Organisation
• Exemplarische Lösungen (Mensch & Maschine (Backend & Robots)
img

Stefan Jödicke

Leiter Payroll-Management / HR Manager
Innogy SE

IDG 8

12:50 pm - 1:50 pm H | Steuerung eines Hybrid Shared Service Centers mit Captive und Outsourcing Elementen:
Hendrik Böhmer - HR Service Delivery & Recruitment Lead D-A-CH at Unilever & Core HR Lead DACH Unilever
• Daten-Quellen
• Dashboards
• Service Governance
img

Hendrik Böhmer

HR Service Delivery & Recruitment Lead D-A-CH at Unilever & Core HR Lead DACH
Unilever

1:50 pm - 2:50 pm Mittagspause mit Networking Möglichkeit

2:50 pm - 3:20 pm ICE - BREAKER VERLEIHUNG DER SSON EXCELLENCE AWARDS 2019

Streams

Scope Extension – SSC in Procurement – Supply Chain and Marketing

3:20 pm - 3:20 pm Begrüßung durch den Vorsitzenden

Scope Extension – SSC in Procurement – Supply Chain and Marketing

3:20 pm - 3:50 pm BEST PRACTICE: SSC Expansion Beyond Traditional Outsourcing Processes and Functions – Reflections from First Steps in Purchasing & Supply Chain Transformation
Sebastian Ludwig - Global Business Development Head / GBTS MANN+HUMMEL GmbH
• How to enter unchartered waters of SSC/ BPO operations
• What are major differences as opposed to traditional
SSC functions?
• What are major hurdles and pitfalls associated with it?
• Business need vs. standardization requirements
• Process difficulty/ complexity vs. organizational
mindset and politics
• The use of external transformation partners (consulting)
vs. corporate transition workforce
• Challenge vs. chance for accelerated overall
transformation, SSC growth, and development towards
E2E process operations
img

Sebastian Ludwig

Global Business Development Head / GBTS
MANN+HUMMEL GmbH

Scope Extension – SSC in Procurement – Supply Chain and Marketing

3:50 pm - 4:20 pm Overview of SSC Procurement process changes throughout the years with direction for modus operandi based on process automation and lean mission approach
Katarzyna Stapor - Cluster Manager Procurement Operations GBS Clariant SE
• SSC Procurement; way forward from operational process
to tactical based approach
• Procurement Lean Mission to break through silos thinking
in direction of creating StP E2E perspective
• Automation with regard to E-Procurement extension
img

Katarzyna Stapor

Cluster Manager Procurement Operations GBS
Clariant SE

FINANCE

3:20 pm - 3:20 pm Begrüßung durch den Vorsitzenden

FINANCE

3:20 pm - 3:50 pm Smart Close@Grünenthal – Die Automatisierung des Abschlussprozesses erhöht die Transparenz, Qualität und Compliance im Unternehmen und sorgt zusätzlich für Effizienzsteigerungsmöglichkeiten im Closing Bereich
Marc Wald - Head of Global Financial Services Grunenthal Pharma
• Die Vorteile der Tool Implementierung (vom Excel zum
Online-Monitoring)
• Eine Plattform, die effiziente Teamarbeit und standardisierte
Informationsflüsse unterstützt
• Die Erfolgsfaktoren bei der Einführung einer solchen auto
matisierten Kollaborationsplattform
• Einblicke/Beispiele von bereits umgesetzten
Automatisierungen im Smart Close System
• Ausblick über die nächsten Automatisierungsideen
für angrenzende Bereiche
img

Marc Wald

Head of Global Financial Services
Grunenthal Pharma

FINANCE

3:50 pm - 4:20 pm Treasury – bedeutendes Kernelement jedes Unternehmens – Sichern Sie Ihre Liquidität
Sabine Ehrensberger - Lead Finance & Commercial Support Schindler Deutschland
• Erhöhung von Sicherheit und Transparenz
• Einführung eines Tools
• Festlegung von Prüfkriterien
• Liquiditätsvorschau
img

Sabine Ehrensberger

Lead Finance & Commercial Support
Schindler Deutschland

HR

3:20 pm - 3:20 pm Begrüßung durch den Vorsitzenden

HR

3:20 pm - 3:50 pm New Ways of Working in der operativen HR Betreuung im Rahmen eines Insourcings unter Anwendung agiler Methoden bei Unilever
Wigand Fedder - Core HR Lead Dach Unilever
• Einführung einer Point of Contact-Struktur mit agilen
Arbeitsmethoden
• Aufteilung des Teams von ca. 24 HR Partnern
• Agile – das neue Zauberwort?
• Ausarbeitung des Operating Framework zwischen
Bereichsleitung und PoC‘s in einem SCRUM Projekt Set Up
• Lessons Learned
img

Wigand Fedder

Core HR Lead Dach
Unilever

HR

3:50 pm - 4:20 pm Troubleshooting beim Einsatz von RPA im HR SSC Bereich: Wo liegen die Hürden bei der Nutzung
• Was sind die Ziele und welche Prozesse eignen sich?
• Einsatz von HR Self-Service
• Standardisierung der Prozesse, sodass die end to end
Perspektive RPA erleichtert
• Was kann ich aus anderen SSC Einheiten zu RPA
mitnehmen und lernen?
• RPA und der ROI im HR
Sprecherinformation folgt in Kürze

4:30 pm - 5:30 pm Gemeinsame Kaffeepause mit Start Up Live Arena im Ausstellerbereich | Treffen Sie auf neue spannende Unternehmen und treten Sie in Kontakt.

Scope Extension – SSC in Procurement – Supply Chain and Marketing

5:20 pm - 5:50 pm Building your AI business case and demonstrating ROI within Procurement SSC
• Vision, Strategie, Mission: warum eine smarte
Procurement SSC Strategie einen Vorteil bringen kann
• Nutzung im SSC von Analytics und einer klaren
Datenastrategie
• Messung und Monitoring
• Nutzung von Tools und AI
Sprecherinformation folgt in Kürze

Scope Extension – SSC in Procurement – Supply Chain and Marketing

5:50 pm - 6:20 pm Real Estate SSC: At what point that service needs to be at your to-do list
• Which processes does it affect
• Managing large amounts of property
• Costs vs- efficiency
• Contracting
• Chances & risks
• Evaluation of pioneer projects
Sprecherinformation folgt in Kürze

Finance – Hana Implementation - Analytics

5:20 pm - 5:50 pm Erfolgreiche Implementierung von S/4HANA @ innogy
Dr. Ulrich Borgdorf - Head of Services Accounting/ Finance innogy SE
• Vorgehensweise
• Strategien zur Risikominimierung
• Kritische Erfolgsfaktoren und Lessons Learnt
• Effizienzpotenziale für die Shared Service Organisation
img

Dr. Ulrich Borgdorf

Head of Services Accounting/ Finance
innogy SE

Finance – Hana Implementation - Analytics

5:50 pm - 6:20 pm Predicitve Forecasting im Finance: Treiber der Optimiertierung im Finance SSC
Peter Strickner - Head of Global Process Design Finance & Administration Swarovski AG
• Ausarbeitung einer Strategie
• Welche Dienstleister benötige ich zur Umsetzung?
Frage des richtigen Outsourcing
• IT Voraussetzungen:ERP Harmonisierung
img

Peter Strickner

Head of Global Process Design Finance & Administration
Swarovski AG

People Analytics – Data Analytics – Data Readiness – Data Hubs

5:20 pm - 5:50 pm Von unstrukturierten zu strukturierten Daten für das SSC - Schlüsselfaktor für eine Data Analytics Strategie
Timo Etzold - Global People Services Continental
• Data Lake vs. Data Warehouse
• Data Clean up
• Data preperation flow und pipeline
img

Timo Etzold

Global People Services
Continental

People Analytics – Data Analytics – Data Readiness – Data Hubs

5:50 pm - 6:20 pm HR Predictive Analytics – beyond the study
Dr. Ruth Kuchem - VP HR Analytics and Reporting DPDHL
• Case 1: HR plug-in for a business steering model –
how we use analytics findings to reduce
non-productive days
• Case 2: candidate screening for front-line workers –
how we use analytics findings to streamline recruiting
processes
• Collaboration with DPDHL shared service center to reach
large scale
img

Dr. Ruth Kuchem

VP HR Analytics and Reporting
DPDHL

6:20 pm - 6:20 pm Ende des ersten Konferenztages

7:00 pm - 11:00 pm Abendveranstaltung

Um Ihnen den Austausch über die Konferenz hinaus zu ermöglichen, heißen wir Sie herzlich zu unserem Evening Event willkommen. Nutzen Sie die Gelegenheit zum entspannten
Networking in informeller Runde!